Es ist uns schon öfter die eine oder andere Frage  gestellt worden.
In der folgenden Übersicht finden Sie auf häufig gestellte Fragen (FAQ) schnelle Antworten.
Bleiben Fragen offen, können Sie gerne unser Nachbarschaftszentrum kontaktieren.
fragezeichen_orange
Wo befindet sich das Nachbarschaftszentrum Café Jakomini?

Das Nachbarschaftszentrum befindet sich in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße 72 genau gegenüber der Stadthalle.

fragezeichen_orange
Wann haben Sie geöffnet?

Das Nachbarschaftszentrum hat jede Woche folgende regelmäßigen Öffnungszeiten:
Mittwoch       16.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag   16.00 – 19.00 Uhr
Freitag            16.00 – 20.00 Uhr   Gemeinsam Kochen
Samstag        16.00 – 19.00 Uhr

fragezeichen_orange
Gibt es eine Infobroschüre?

Ja, das Nachbarschaftszentrum hat eine Infobroschüre 2022.
Sie können diese gerne anfordern und wir schicken Ihnen diese gerne zu.
einfach ein Email an willkommen@nachbarschaftszentrum-cafejakomini.at
oder telefonisch anfordern unter +43 660 1621695

fragezeichen_orange
Kann man die Räumlichkeiten auch mieten?

Das Nachbarschaftszentrum Café Jakomini verfügt über einen Veranstaltungsraum mit Konferenztischen, Bestuhlung und Präsentationsbildschirm, einer Caféecke zum Plaudern und einem Nebenraum samt Küchenblock. Sowohl der Eingangsbereich als auch die WC-Anlagen sind behindertengerecht ausgeführt.
Gemeinnützige Vereine, Bürgerinitiativen, Nachbarschaftsgemeinschaften etc. aus dem Bezirk können die Räumlichkeiten stundenweise für gemeinsame Freizeitaktivitäten kostenfrei nutzen. Es ist lediglich ein kleiner Unkostenbeitrag für Reinigung, Stromkosten,  Heizkostenbeitrag im Winter etc. zu bezahlen. Bitte fragen Sie unverbindlich bei uns an. 

 

fragezeichen_orange
Wie kann ich mich im Nachbarschaftszentrum einbringen?

Das „Nachbarschaftszentrum Café Jakomini“ schafft Raum zur Förderung der nachbarschaftlichen Begegnung, des kulturellen Austausches und des
zivilgesellschaftlichen Engagements. Es unterstützt und fördert auf unkomplizierte, niederschwellige und lebensnahe Art die Begegnung und das gegenseitige Kennenlernen im Bezirk. Die so geförderten Kontakte und der so unterstützte Austausch sollen die nachbarschaftlichen Beziehungen und die zivilgesellschaftliche Vernetzung im Bezirk stärken.

Wir freuen uns über die Unterstützung unserer Arbeit durch ehrenamtliches Engagement. Kommen Sie zu uns – wenn Sie etwas freie Zeit zur Verfüdung haben und Ihnen nachbarschaftliches Engagement Spaß macht, dann sollten wir uns kennenlernen. In einem persönlichen Gespräch besprechen wir Ihre Wünsche und Vorstellungen, informieren Sie über die Möglichkeiten der freiwilligen Betätigung und was Sie im Zuge einer freiwilligen Mitarbeit von uns erwarten können. Gern können Sie uns eine E-Mail schreiben und uns natürlich besuchen. Helfen Sie uns mit, den Bezirk Jakomini für alle zu einem lebens- und liebenswerten Ort in guter nachbarschaftlicher Atmosphäre zu erhalten. Wir freuen uns auf Sie!

fragezeichen_orange
Wie kann ich Vereinsmitglied werden?

Sie können jederzeit im Nachbarschaftszentrum Café Jakomini – Verein zur Förderung der nachbarschaftlichen Begegnung, des kulturellen Austauschs und des zivilgesellschaftlichen Engagements Mitglied werden.  Für den Besuch im Nachbarschaftszentrum ist keine Muitgliedschaft erforderlich und sie brauchen auch nichts zu bezahlen.

Ordentliche Mitglieder sind jene natürlichen Personen, die sich voll an der Vereinsarbeit beteiligen und sich maßgeblich am Betrieb und dem Unterhalt des Nachbarschaftszentrums beteiligen. Die Aufnahme von ordentlichen Mitgliedern erfolgt über eine zeitlich befristete Anwartschaft, die nicht länger als zwei Jahre dauern soll. Die endgültige Aufnahme erfolgt durch den Vorstand nach einem Beweis ausreichender ehrenamtlicher Tätigkeit und maßgeblicher Qualifikation des Anwärters im Sinne des Vereinszweckes.

Fördermitglieder können natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften sein, die die Vereinstätigkeit vor allem durch Zahlung eines erhöhten Mitgliedsbeitrags fördern. Die Aufnahme von fördernden Mitglieder erfolgt durch den Vorstand nach Maßgabe der Höhe
des Förderbeitrages.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit € 120.–. Nach Prüfung der Verhältnisse wegen Krankheit, Arbeitslosigkeit oder anderer wichtiger und maßgeblicher Gründe kann der Vorstand einem betroffenen Mitglied den Mitgliedsbeitrag während der maßgeblichen Periode reduzieren oder gänzlich erlassen.

fragezeichen_orange
Wie, was und wo kann ich Spenden?

Wir freuen uns über
– Zeitspenden (siehe auch Wie kann ich mich im Nachbarschaftszentrum einbringen?)
– Lebensmittel- und Hygieneartikelspenden
– Flohmarktspenden
– Geldspenden

Immer wieder suchen Menschen, die in Armut leben oder von ihr betroffen sind, die Nachbarschaftszentren für Rat und Unterstützung auf. Um den Betroffenen in Krisensituationen weiterhelfen zu können, nehmen wir gerne Lebensmittelspenden in Form von haltbaren Lebensmitteln an. Weiters freuen wir uns über Hygienartikel, Waschmittel und Windeln. Gerne können die Spenden zu unseren Öffnungszeiten abgegeben werden.

Für alle diesbezüglichen Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Gerne stellen wir auch eine Spendenbestätigung aus.
Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Spende!

Scroll to Top
X